Wie das Arbeitsumfeld den Schreibprozess beeinflusst

Wie das Arbeitsumfeld den Schreibprozess beeinflusst

Zum Schreiben brauchen Sie nur Block und Stift oder Computer. Mehr ist im Prinzip nicht notwendig, um den in Ihrem Kopf entstehenden Text festzuhalten. Und es mag Menschen geben, denen das auch reicht. Um gut und produktiv arbeiten zu können, müssen Sie sich einfach...
„Das muss man doch alleine machen“ oder: Woher kommt die Angst vor einem Schreibcoaching?

Glück = Wirklichkeit – Erwartungen

Wollen Sie glücklich sein? Dann streichen Sie doch einfach alle Erwartungen und sparen sich dadurch die Enttäuschung. Ganz so einfach ist das natürlich nicht, denn Erwartungen gehören zu unserem Leben. Sie lassen uns vorausschauen und erlauben uns dadurch eine...
Wie das Arbeitsumfeld den Schreibprozess beeinflusst

So finden Sie Ihren Motivator

Unliebsame Aufgaben aufschieben – wer kennt das nicht? Die „Aufschieberitis“, von Experten Prokrastination genannt, ist eine Arbeitsstörung, bei der Aufgaben trotz vorhandener Gelegenheit und Kompetenz nicht oder erst viel zu spät erledigt werden. Von dieser Störung...
Wie Sie spielend leicht wissenschaftlich schreiben

Wie Sie spielend leicht wissenschaftlich schreiben

Schreiben kann Spaß machen. Und das darf es auch, selbst wenn es um trockene Sachtexte geht. Denn zum einen ist die Wissenschaft heute gar nicht mehr so verstaubt, wie das oft vermutet wird. Und zum anderen gibt es einen Unterschied zwischen Text und Textproduktion....
Wie das Arbeitsumfeld den Schreibprozess beeinflusst

Zum Umgang mit Zitaten in wissenschaftlichen Arbeiten

Akademische Texte basieren – zumindest zum Teil – auf bestehenden Annahmen oder Forschungsergebnissen. Diese Vorarbeiten sollten Sie in Ihrer wissenschaftlichen Arbeit berücksichtigen und entsprechend würdigen. Denn in jeder Arbeit müssen die eigenen Untersuchungen...